Festgeld Grenke Bank

  • Bis zu 3,50% p.a. Festgeldzinsen
  • 100 % abgesichert bis mind. 850.000€
  • Anlagebetrag bis zu 250.000 €

Die Grenke Bank ist ein deutsches Kreditinstitut mit Sitz in Baden-Baden.

Die Grenke Bank ist eine vollständige Tochter des Finanzdienstleisters Grenke AG. Die Grenke Bank entstand 2009 durch die Übernahme der Hesse Newman-Bank durch die Grenke AG. Das Bankgeschäft ist auf den deutschen Markt ausgelegt und umfasst Finanzierungen für KMU und Existenzgründer. Die Grenke Bank kooperiert hier mit Förderbanken, wie der Kreditanstalt für Wiederaufbau und der L-Bank.

Für Privatkunden werden Tagesgeld- und Festgeldanlagen angeboten.

Angebotsdetails

Anlagebetrag Minimum:15.000 €
Anlagebetrag Maximum:250.000 €
Zinstermine:Ende der Laufzeit
Bemerkungen:Online-Konditionen
Einlagensicherung:100.000 Euro gesetzlich garantiert plus freiwillige Einlagensicherung über BdB in Millionenhöhe

Einlagensicherung Deutschland

Einlagen bei der GRENKE BANK AG sind durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken (EdB) geschützt. Der Schutz dieser gesetzlichen Einlagensicherung beträgt pro Einleger bis zu 100.000 €.

Zusätzlich ist die GRENKE BANK AG dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. angeschlossen. Die Höhe der Einlagensicherung richtet sich nach dem Eigenkapital der jeweiligen Bank. Aufgrund der Eigenkapitalausstattung der GRENKE BANK AG sind über diesen Fonds die Einlagen jedes einzelnen Kunden mit mindestens 750.000 € pro Kunde abgesichert. Auch bei Gemeinschaftskonten ist jede einzelne Person bis zum Maximalbetrag von 750.000€ abgesichert (Stand: 02.01.2023 | weitere Infos auf der Webseite des Einlagensicherungsfonds)

  • aus Deutschland
  • Bonitat: AAA
  • Tel: 07221 - 50077200
zur Bank >

Zinssätze

  • 12 Monate1,70%
  • 24 Monate3,15%
  • 36 Monate3,20%
  • 48 Monate3,50%
  • 60 Monate3,50%