Tagesgeld Bank of Scotland

  • Jetzt zu 0,10% p.a. Tagesgeldzinsen
  • 100 % abgesichert bis zu 250.000 €

Die Bank of Scotland plc ist eine Bank für Privatkunden mit Sitz in Edinburgh und ist Teil der Lloyds Banking Group plc. Die deutsche Niederlassung ist in Berlin. Zum Kerngeschäft des Bankhauses gehören Tagesgeldkonten sowie Auto- und klassische Ratenkredite.

Die Bank of Scotland plc kann auf eine lange Geschichte als Bankhaus verweisen. Sie wurde 1695 in Edinburgh mit dem Ziel gegründet, den Handel mit England und den Niederlanden zu beleben. Bis heute hat sie einen Sonderstatus als Privatnotenbank. Dieser Status gibt ihr das Recht, Banknoten auszugeben.

Erste Schritte im deutschen Bankengeschäft machte die Bank of Scotland 1998 mit Unternehmensfinanzierungen in Frankfurt am Main. Seit 2008 ist das Bankhaus als Onlinebank für Privatkunden in Deutschland tätig und gehört seit 2011 dem Bundesverband deutscher Banken an. Die Einlagen sind sowohl durch das britische Sicherungssystem als auch durch den deutschen Fonds des Bundesverbands gesichert. Auf ein eigenes Filialnetz verzichtet die Bank.

Angebotsdetails

Anlagebetrag Minimum:0 €
Anlagebetrag Maximum:n.a.
Zinstermine:n.a.
Einlagensicherung:bis zu 250.000 € / Kunde abgesichert durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V.
Zinssatz:variabel

Einlagensicherung Vereinigtes Königreich

Einlagen bei der Bank of Scotland plc sind bis zu einem Betrag von 85.000 GBP inklusive Zinserträge zu 100 % je Kunde und je Bank gesetzlich durch die britische Entschädigungseinrichtung FSCS (Financial Services Compensation Scheme) abgesichert.

Im Insolvenzfall erhalten Kunden ihr Geld in britischen Pfund zurückgezahlt. Nach der Rückzahlung besteht also ein kurzfristiges Wechselkursrisiko und es kommen ggf. Gebühren beim Umtausch in Euro hinzu.

Zusätzlich ist die Bank of Scotland plc dem Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. angeschlossen. Die Höhe der Einlagensicherung richtet sich nach dem Eigenkapital der jeweiligen Bank. Aufgrund der Eigenkapitalausstattung der Bank of Scotland plc sind über diesen Fonds die Einlagen jedes einzelnen Kunden bis zu 250.000 € pro Kunde abgesichert. Auch hierbei gilt: Bei Gemeinschaftskonten ist jede einzelne Person bis zum Maximalbetrag von 250.000 € abgesichert.(Stand: 27.11.2018 | weitere Infos auf der Webseite des Einlagensicherungsfonds)

  • aus Vereinigtes Königreich
  • Bonitat: AA
  • Tel: 030 - 2804280
zur Bank >

Zinssätze

  • Zinssatz0,10%