Baufinanzierung – Aktuelle Zinsen im Vergleich

Zinsen auf BaufinanzierungenImmobilien gehören nach wie vor zu den wichtigsten Vorsorgebereichen überhaupt. Eine selbst genutzte Immobilie senkt nicht nur die Mietkosten auf 0, sie stellt auch in erheblichem Maße eine Wertanlage dar.

Der Erwerb der eigenen vier Wände ist daher für die meisten Menschen nach wie vor eine der wichtigsten Geldanlagen.

Wer ein Haus oder eine Wohnung erwerben und dafür ein Darlehen bei einer Bank aufnehmen möchte, sollte jedoch einige Dinge beachten, die für eine reibungslose Kreditgewährung unbedingt notwendig sind.

Aktuelle Baufinanzierungszinsen:


Das Wichtigste für eine jede Baufinanzierung ist natürlich eine ausreichend hohe Bonität des/der Kreditnehmer. In jedem Fall sollten die Kreditnehmer so viel verdienen, dass sie die Kreditrate „locker schultern“ können.

Voraussetzungen für den Erhalt einer Baufinanzierung

Grundsätzlich sollte darauf geachtet werden, dass eine bestimmte Menge an Eigenkapital beim Immobilienkauf zur Verfügung steht und somit die Immobilie nicht zu 100% finanziert werden muss. Eine ausreichend hohe Menge an eigenen finanziellen Mitteln ist also unbedingt erforderlich. Und dies hat zwei ganz pragmatische Gründe:

  1. Wer einen „guten Teil“ des gesamten Kapitalbedarfs als Eigenmittel mitbringt, signalisiert der Bank damit sehr deutlich, dass er in der Lage ist, sich finanzielle Polster aufzubauen. Hinzu kommt, dass die Bank bei der Bewertung eines Objektes meist nur ca. 70% des Aktuelle Zinsen auf BaufinanzierungenObjektwertes als Sicherheit akzeptiert. Sollte es nämlich zu einer Nichtzahlung des Darlehens und damit zu einem Verkauf des Hauses oder der Wohnung kommen, wird die Bank in der Regel einen Abschlag auf die Immobilie hinnehmen müssen.
  2. Eine Baufinanzierung sollte gerade in der heutigen Zeit immer mit einer guten Eigenkapitalquote begonnen werden. Der Grund hierfür ist insbesondere das aktuell sehr niedrige Marktzinsniveau. Wenn man jetzt zu 4% finanziert und die Finanzierung gerade so stemmen kann, dann sieht es spätestens nach der ersten Umschuldung evtl. sehr schwierig aus. In einigen Jahren sind nämlich durchaus wieder Zinssätze von 6% oder mehr denkbar. Wer dann nicht einen großen Teil der Belastung durch Eigenkapital aufgefangen hat, wird es schwer haben, eine solche Rate aufzubringen.

Wie findet man die günstigste Bank für eine Baufinanzierung:

Hierfür gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Zum einen kann man natürlich in jede Bank gehen und sich einzelne Angebote einholen. Da diese Möglichkeit aber sehr mühsam und z.T. auch verwirrend ist, scheidet sie für viele schon im Vorwege aus. Wesentlich einfacher ist es da, wenn man für seine Recherchen einen Baufinanzierungsrechner nutzt. Mit solch einem Vergleich ist es kein Problem, binnen weniger Sekunden die Tarife der unterschiedlichsten Finanzinstitute miteinander zu vergleichen.

Definition des Begriffs Effektiver JahreszinsEffektiver Jahreszins im Zinsen ABC

Erläuterung des Begriffs „Effektiver Jahreszins“, der beim Vergleich von Angeboten im Bereich Baufinanzierungen von hoher Relevanz ist, die Formel zur Berechnung effektiver Jahreszinsen und Informationen zur Anwendung an einem ausführlichen Beispiel erklärt. Mehr erfahren >>>

Weitere Senkung des Leitzinses durch die EZBArtikelübersicht zum Thema Leitzins

Übersicht verschiedener Artikel, die sich mit den in der Vergangenheit durch die Europäische Zentralbank vorgenommenen Änderungen des Leitzinses oder deren Auswirkungen auf die aktuellen Geldanlage- und Kreditzinsen der Anbieter beschäftigen. Mehr erfahren >>>